Werkstoffkunde der Kunststoffe

Inhalte der Vorlesung 

Die Vorlesung vermittelt grundlegendes Wissen und Verständnis bezüglich des komplexen Werkstoffverhaltens der Kunststoffe. Die Inhalte bilden die Grundlage dafür, dass Ingenieure gebrauchssichere Produkte entwickeln und werkstoffgerechte Konstruktions- und Verarbeitungsprozesse umsetzen können.

Nach einer grundlegenden Betrachtung der Kunststoffeigenschaften wird auf das Verhalten in der Schmelze, das Abkühlen von Schmelzen und die Entstehung innerer Strukturen eingegangen. Die Veranstaltung verdeutlicht auch die Bedeutung nano- und makroskaliger Strukturen im Werkstoff. Es wreden mechanische Kenngrößen vorgestellt sowie Steifigkeits- und Festigkeitsbetrachtungen durchgeführt. Weiterhin werden Prüfmöglichkeiten zur Charakterisierung von Kunststoffeigenschaften aufgezeigt.

Inhalte der Übung

Die Vorlesung begleitende Kleingruppenübungen setzen die vermittelten theoretischen Kenntnisse in einen praktischen Zusammenhang. In den IKV-Laboren führen Mitarbeiter des IKV die Studierenden an die wichtigsten besprochenen Verfahren heran und beziehen sie intensiv in die Durchführung konkreter Messungen, Berechnungen und Bewertungen der Ergebnisse mit ein. 

  • Pflichtfach in den Studiengängen
    • Bachelor Maschinenbau/Kunststoff- und Textiltechnik
    • Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau/Kunststofftechnik
  • nur im Sommersemester
  • Umfang: 3 SWS (V2 Ü1)
  • Credit Points: 4
  • Prüfungsform: Klausur
  • Dozenten: Dr. rer. nat. Rainer Dahlmann,

Werkstoffkunde der Kunststoffe
(Umdruck zur Übung)

Autoren: Christian Hopmann, Rainer Dahlmann
Erhältlich in der IKV-Studienbetreuung
Hinweis: Der Umdruck wird derzeit überarbeitet

Aktuelle Vorlesungstermine

Hier geht es zu den aktuellen Vorlesungsterminen in CAMPUS

Mehr erfahren

Aktuelle Übungstermine

Hier geht es zu den aktuellen Übungsterminen in CAMPUS

Mehr erfahren

Anmeldung und Klausurtermine

Hier geht es zu den aktuellen Klausurterminen in CAMPUS

Mehr erfahren