Schaumextrusion thermoplastischer Kunststoffe - Grundlagen, Anlagentechnik und Praxis

Tagesseminar

Termin: 19. September 2017

Die Schaumextrusion thermoplastischer Kunststoffe ist ein effizientes Verfahren zur Herstellung geschäumter Halbzeuge, wie beispielsweise Folien, Platten, Rohren oder Profilen. Die Möglichkeit der Materialeinsparung durch Dichtereduktion und die Erzielung spezifischer Eigenschaften (z.B. thermische Isolierung) machen das Verfahren besonders attraktiv.

Das Seminar vermittelt zunächst die zum Verständnis der Schaumextrusion notwendigen Grundlagen des Schäumens von Kunststoffen. Anschließend wird auf die Anlagentechnik (Extruder, Treibmitteldosierung, Extrusionswerkzeug, Nachfolgeeinrichtungen), die Materialeigenschaften der verwendeten Kunststoffe (Rheologie) sowie die zum Schäumen notwendigen Treibmittel (chemisch und physikalisch) und Additive eingegangen. Zudem wird erklärt, wie die Prozessparameter und Materialeigenschaften den Schaumextrusionsprozess und die resultierenden Schaumeigenschaften beeinflussen. Schließlich werden Methoden zur Charakterisierung der Schaumeigenschaften vorgestellt. Abgerundet wird das Seminar durch eine praktische Übung im Extrusionstechnikum.

Lernziele des Seminars

  • Grundlagen des Schäumens von Kunststoffen
  • Anlagentechnik und Materialien der Schaumextrusion
  • Einfluss der Prozessparameter auf die Schaumeigenschaften
  • Analyse der Schaumstruktur

Praxisteil

  • Veranschaulichung der Prozessführung zur Herstellung von Schaumfolien im Extrusionstechnikum
  • Analyse von Schaumproben (Dichtemessung, Mikroskopie, Zellstrukturauswertung)

>>Buchung

Nina Mührer B.A.

Veranstaltungsorganisation +49 241 80-93828 akademie@ikv.rwth-aachen.de

Haben Sie Fragen zur Buchung der Veranstaltung? Dann freue ich mich auf Ihre Nachricht.