Werkstoff- und Prozesskombinationen für Composite-basierte Automobil-Leichtbauteile

Datum: 21. - 22. Juni 2016

Ort: SuperC der RWTH-Aachen,
Templergraben 57, 52062 Aachen

Teilnahmegebühr: 995,- € für Nichtmitglieder, 795,- € für Mitglieder der IKV-Fördervereinigung

Organisation/Anmeldung/Kontakt:
Nina Mührer B.A.
Telefon: +49 241 80-93828
E-Mail: akademie@ikv.rwth-aachen.de


AKTUELL: Programmflyer: Hier downloaden.

Hier direkt ANMELDEN: Anmeldeformular
Beschreibbares PDF. Einfach downloaden, ausfüllen, abspeichern und per E-Mail an Nina Mührer (akademie@ikv.rwth-aachen.de).


Über diese Fachtagung:
Mit wirtschaftlichem Leichtbau kann die Automobilindustrie den zunehmenden Forderungen nach Ressourceneffizienz entsprechen. Faserverstärkte Kunststoffe (FVK, Composites) bieten in dieser Hinsicht ein besonders großes Potenzial, das Gewicht von Fahrzeugen zu reduzieren. Gerade in der durch hohen Kostendruck geprägten Automobilbranche mit sehr vielfältigen Bauteilanforderungen ist der Einsatz von reinen Composite-Strukturbauteilen jedoch nicht immer wirtschaftlich. Die gezielte Kombination unterschiedlicher Werkstoffe in integralen Bauteilen bietet Möglichkeiten zur Optimierung der Bauteileigenschaften unter wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Beispiele hierfür sind die Funktionalisierung von Organoblechen mittels Spritzgießen, die lokale Verstärkung von Spritzgussbauteilen mittels unidirektionaler Tapes oder die Kombination von Composites und Metallen. Als besondere Herausforderungen gelten dabei die simulative Vorhersage der Hybridbauteileigenschaften sowie die Entwicklung entsprechender Anlagen- und Verfahrenstechniken.

Themenschwerpunkte:

  • Tape- und Organoblech-basierte Verfahrenskombinationen
  • Composite/Metall-Hybride
  • Werkzeug- und Maschinentechnologien
  • Aktuelle Entwicklungsansätze aus Forschung und Industrie

Zielgruppe:
Die Fachtagung richtet sich insbesondere an Ingenieure und technische Führungskräfte aus den Bereichen Entwicklung, Design, Formteil- und Werkzeugkonstruktion, Kunststoffverarbeitung, Produktionsplanung, Prozessoptimierung und Qualitätssicherung.

Fragen zum Inhalt der Fachtagung:
Dipl.-Ing. Christos Karatzias, MBA
Telefon: +49 241 80-28334
E-Mail: christos.karatzias@ikv.rwth-aachen.de