IIMC 2015 (Bild: Fröls/IKV)
IIMC 2015 (Bild: Fröls/IKV)


IIMC mit großem internationalen Publikum - IKV veranstaltete die zweite International Injection Moulding Conference in Aachen
Anfang Oktober veranstaltete das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen zum zweiten Mal die International Injection Moulding Conference, kurz IIMC.

Mit über 100 Fachleuten aus 15 Nationen, u. a. aus China, Japan, Korea, Saudi Arabien, USA und aus verschiedenen europäischen Ländern war die Konferenz zum wiederholten Male überaus erfolgreich. In 14 englischsprachigen Fachvorträgen wurden aktuelle Entwicklungen der Spritzgießtechnik vorgestellt. Die Perspektive einer durch die Implementierung von cyber-physischer Produktions-Systemen hochautomatisierten Spritzgießfertigung wurden in Vorträgen von Heinz Gaub, Arburg GmbH + Co KG, Dr. Paul Filz, simcon kunststofftechnische Software GmbH, und Professor Christian Hopmann, Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen, diskutiert.

Aus der Praxis stellten Dr. Toru Hirata, Sumitomo Heavy Industries, Japan, und Professor Helmar Franz, Haitian International Holding Limited, China, die Maschinentechnologien führender Spritzgießmaschinenhersteller vor. Mit dem Fokus auf Antriebstechnologien von Spritzgießmaschinen verdeutlichten die Beiträge die Vorteile von elektrischen und hydraulischen Antriebskonzepten vor dem Hintergrund der jeweiligen Marktbeschaffenheit.

Die hohe Besucherzahl mit mehr als 50 Prozent ausländischen Teilnehmern und das positive Feedback der Besucher unterstreichen nachhaltig den Erfolg der IIMC in Aachen.

Das IKV freut sich darauf, die International Injection Moulding Conference in einem zweijährigen Turnus zum nächsten Mal am 15. und 16. März 2017


Ausführliche Informationen in der Pressemitteilung vom 26. Oktober 2015 (1,0 MB)


Hier können Sie den Programm-Flyer downloaden (PDF, 0,9 MB)


Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.iimc-aachen.com

The conference language is English.