Composites mit Polyurethanmatrix – Theorie und Praxis für die Fertigung

Datum/Ort: 5. April 2016
IKV, Seffenter Weg 201, 52074 Aachen

Teilnahmegebühr: 550,- € für Nichtmitglieder, 450,- € für Mitglieder der IKV-Fördervereinigung

 

Organisation, Anmeldung, Kontakt:
Nina Mührer, B.A.
Telefon +49 241 80-93828
E-Mail: akademie@ikv.rwth-aachen.de


Download Programm

Hier direkt ANMELDEN: Anmeldeformular
Beschreibbares PDF. Einfach downloaden, ausfüllen, abspeichern und per E-Mail an Nina Mührer (akademie@ikv.rwth-aachen.de).


Über dieses Seminar:
Für einen zielorientierten Einsatz von Hochleistungsbauteilen aus Composites muss man sich einer zentralen Herausforderung stellen: der wirtschaftlichen und reproduzierbaren Fertigung, bei gleichzeitiger Nutzung von möglichst flexibel einsetzbaren sowie anpassbaren Werkstoffen, Halbzeugen und Prozessen. Hier bieten Composites mit Polyurethanmatrix neue Chancen und Möglichkeiten. Die Vorteile von Polyurethanen liegen in ihrer hohen Reaktivität, ihrer sehr geringen Verarbeitungsviskosität und ihrer Möglichkeit zur gezielten Verbesserung der Bauteileigenschaften. Darüber hinaus eröffnen Sie neue prozessintegrierte Fertigungstechniken, die den herkömmlichen Matrixwerkstoffen bisher verschlossen blieben.

Dieses Seminar vermittelt den Teilnehmern praxisnahe Kenntnisse und die spezifischen Herausforderungen bei der Verarbeitung von Polyurethan als Matrixwerkstoff in Composites. Dabei werden sowohl grundlegende Kenntnisse zur Verarbeitung von Polyurethanen in Composites vermittelt als auch mögliche Anwendungsfelder aufgezeigt. Die vermittelten theoretischen Grundlagen werden zudem durch praktische Versuche im Technikum für faserverstärkte Kunststoffe anschaulich demonstriert und nachhaltig vertieft.

Themenschwerpunkte:

  • Grundlagen der Polyurethane
  • Anwendungsfelder und Modifikationen von Polyurethanen
  • Grundlagen der Misch- und Dosiertechniken bei der PUR-Verarbeitung
  • Fertigungsmethoden von PUR-Matrix basierten Composite- Strukturen
  • Praxisteil: Bauteilfertigung von PUR-basierten Composites

Zielgruppe:
Die Veranstaltung richtet sich an Techniker, Ingenieure und sonstige Fachkräfte, die Möglichkeiten zur Diversifizierung sowie Substitution gängiger Matrixmaterialien bei der Herstellung von Composites ausloten möchten. Vorausgesetzt werden für dieses Seminar grundlegende Kenntnisse im Bereich der Herstellung und Verarbeitung von Composites. Vertiefte Kenntnisse zu Polyurethanen und deren Eigenschaften werden nicht vorausgesetzt.


Anmeldung und Information:
Nina Mührer, B.A.
Telefon +49 241 80-93828
E-Mail: akademie@ikv.rwth-aachen.de