Abschlusskolloquium der Forschergruppe 702

Die Eigenschaften von Mikrobauteilen und Mikrostrukturen, die über die schmelze-förmige Phase der Werkstoffe gefertigt werden, bestimmen sich bei Kunststoffen ebenso wie bei Metallen in hohem Maße auch durch prozessbedingte Einflüsse auf die Struktur-Eigenschaftsbeziehungen.

Vier deutsche Institute, mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Mikrosystem-Technik, untersuchen in einem Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) grundlegend das Potenzial innovativer Mikro-Fertigungsprozesse. Sie entwickeln in enger Verknüpfung Auslegungskriterien für deren Anwendung.

Wir laden Sie herzlich zu unserem 3. Industriekolloquium am 14. Juni 2012 nach Aachen ein. Dieses Kolloquium ist gleichzeitig das Abschlusskolloquium der Forschergruppe zum Thema „Maschinen-, Werkzeug- und Prozessentwicklung für neue Verfahren zur Herstellung von Mikrobauteilen über flüssige Phasen“.

Informieren Sie sich über den Stand sowie über die aktuellen Trends und Perspektiven und tauschen Sie sich mit anderen Experten aus. Neben Referenten aus der Wissenschaft berichten Vertreter aus der Industrie über Maschinen-, Werkzeug- und Prozesstechnik für die Herstellung von Mikrobauteilen.


Programmflyer (PDF, ca. 2,3 MB)


Download Anmeldeformular.

Bitte ausfüllen und per Fax an: Dipl.-Ing. Torben Fischer, IKV, Telefax: +49 (0) 241 80-92262


Kontakt:
Dipl.-Ing. Torben Fischer
Telefon: +49 (0) 241 80-93809
Telefax: +49 (0) 241 80-92262
fischer_t@ikv.rwth-aachen.de


Alle Informationen finden Sie auch auf der Website der Forschergruppe www.forschergruppe-mikro.de.