IKV auf der COMPOSITES EUROPE 2011

Das IKV präsentiert sich auf der Composites Europe 2010 (Bild: IKV)
Das IKV auf der Composites Europe 2010 (Bild: IKV)

Ausstellung Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) mit Schwerpunkt Faserverstärkte Thermoplaste

Das IKV nimmt in 2011 wieder an der COMPOSITES EUROPE, 27. - 29. September 2011, Messe Stuttgart, teil. Im Fokus des Messeauftritts stehen die Faserverstärkten Thermoplaste. Das IKV präsentiert sich auf Stand C2/C40 und auf der Product Demonstration Area (PDA), Stand C2 M/N.

Faserverstärkte Thermoplaste bieten gegenüber reaktiven Harzsystemen viele Vorteile, wie z. B. potenziell kürzere Zykluszeiten, eine größere Schlagzähigkeit und eine bessere Rezyklierbarkeit. Das macht diesen Werkstoff für die Praxis, insbesondere für Anwendungen im Luftfahrtbereich und Automobilbau, interessant. Das IKV erforscht intensiv diese junge Werkstoffkombination und präsentiert in Stuttgart viele neue Ergebnisse und Verfahren.

Auf der COMPOSITES EUROPE  2011 zeigt das IKV unter anderem:

  • endlosfaserverstärkte, in-situ polymerisierende Thermoplaste wie z. B. CBT®.
  • die Diaphragma-Umformtechnik für die Verarbeitung von gewebeverstärkten Prepregs (Organobleche) mit Hochleistungsthermoplasten,
  • Bauteile mit hoher Funktionsintegrität sowie komplexen Hohl- und Sandwichstrukturen,
  • die vollautomatisierte Herstellung komplexer dreidimensionaler Preforms aus Hybridgarnen im Faserspritzprozess oder
  • die Entwicklung neuer Prozessketten für die Fertigung von duroplastischen, endlosfaserverstärkten Kunststoffbauteilen (FVK).

Kontakt:
Dipl.-Ing. Kai Fischer
Telefon:+49 (0) 241 80-23884
E-Mail: fischer@ikv.rwth-aachen.de


Lesen Sie hier die aktuelle Pressemitteilung