Extrusionsbasierte Additive Fertigung: Trends, Anwendungen und Entwicklungen

Fachtagung

Die Fachtagung Screw extrusion-based additive manufacturing – trends, applications and developments findet im April in Aachen statt.

Datum: 24. – 25. April 2024

Der Einsatz von Schneckenextrudern in der Additiven Fertigung entwickelt sich rasant und erweitert die Einsatzmöglichkeiten dieses Verfahrens enorm. Mit dieser Technologie, ist es möglich, komplexe 3D-Strukturen direkt aus thermoplastischem Granulat herzustellen. So lassen sich auch großformatige Bauteile herstellen, beispielsweise für die Automobilindustrie oder zur Anwendung im Architekturbereich. Mit dem wachsenden Interesse an dieser jungen Technologie gehen kontinuierliche Entwicklungen einher, die nicht nur die Bahngenerierungs- und Maschinentechnologie betreffen, sondern auch neue Anwendungen und Materialien hervorbringen. Der Schwerpunkt des Symposiums liegt auf den neuesten Trends, Anwendungen und Entwicklungen in der Extrusionsbasierten Additiven Fertigung. Hier wollen wir Systemhersteller, Materialanbieter, Softwareunternehmen, Anwender und Forscher zusammenbringen, um mit den Experten neue Möglichkeiten und Herausforderungen dieser spannenden Technologie zu diskutieren und weiterzuverfolgen. Das Symposium umfasst vier Sitzungen zu den Themen Anwendungen und Herausforderungen, Materialien und Design, Datenverarbeitung und Slicing sowie Fertigungsprozesse. Nutzen Sie die Gelegenheit, spannende Einblicke die neuesten Entwicklungen der Extrusionsbasierten Additiven Fertigung zu nehmen und Ihr persönliches Netzwerk zu erweitern. Alle Vorträge werden in englischer Sprache gehalten, so dass sie für ein internationales Publikum zugänglich sind. Melden Sie sich jetzt für das Symposium an!

Themenschwerpunkte:

  • Anwendungen und Herausforderungen des Extrusionsbasierten Additiven Fertigung
  • Materialentwicklung für die Additive Fertigung
  • Datenverarbeitung und Slicing
  • Innovationen in der Anlagentechnologie

Buchungsdetails:
995 € Teilnahmegebühr
795 € Teilnahmegebühr für Mitglieder der IKV-Fördervereinigung

Anmelden

Veranstaltungsort:
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
Seffenter Weg 201, 52074 Aachen

Ansprechpartner für Fragen: 
Tibor Fritsch, M.Sc.
Phone: +49 241 80-99339
Mail: tibor.fritsch@ikv.rwth-aachen.de

Heinz Dersch, M.A.

IKV Academy +49 241 80-93811 akademie@ikv.rwth-aachen.de

Do you have any questions about booking the event? Then I look forward to your message.