Vortrag zu Nachhaltigkeit und Innovation im Spritzgießen

Am 17.10.2022 hält Professor David Kazmer von der University of Massachusetts Lowel am IKV ein Seminar zum Thema „Sustainability and Advances for Injection Moulding“.

Prof. David Kazmer von der University of Massachusetts Lowel ist einer der international führenden Wissenschaftler im Bereich der Kunststoffverarbeitung | Bild: privat

Unmittelbar vor der K 2022, am 17.10.2022, werden wir Besuch von Professor David Kazmer von der University of Massachusetts Lowel bekommen, der ein Seminar zum Thema „Sustainability and Advances for Injection Moulding“ halten wird. Prof. Kazmer ist einer der international führenden Wissenschaftler im Bereich der Kunststoffverarbeitung mit ausgewiesenem Schwerpunkt in der Prozessregelung beim Spritzgießen. Start des Seminars ist um 15.00 Uhr, Ende um 16.30 Uhr. Eingeladen sind auch externe Teilnehmer und Studierende. Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung (online siehe unten) wird bis zum 14.10.2022 gebeten. Das Seminar findet in englischer Sprache statt.

Zum Inhalt:

Part 1 - Sustainability: The energy efficiency of injection molding and material extrusion additive manufacturing are characterized and compared to the theoretical minimum specific energy requirements. While AM is believed to provide improved environmental sustainability relative to conventional net shape manufacturing processes, energy efficiencies are shockingly low, less than 10% relative to the theoretical minimum. Variance analysis is performed explaining the sources of inefficiency and the need for improved melting capacity and process planning. The results are also compared to cold runner and hot runner injection molding of tensile bars indicating preferred sustainability strategies.

Part 2 - Advances: The continuously growing need for quality assurance and  systems integration in plastics manufacturing, promoted by Industry 4.0 technologies as well as interest in sustainability and recycling, creates significant opportunities for advanced multivariate in-mold sensing. This work describes the design of a multivariate shrinkage sensor (MVSS) incorporating a spring-biased pin with a digital linear displacement transducer for direct measurement of in-mold shrinkage. The multivariate sensor also incorporates a piezoelectric ring for cavity pressure measurement and an infrared detector for melt and mold temperature acquisition. The results highlight the different shrinkage behavior of HIPS and PP indicating the need for in-mold shrinkage data.

Über Prof. David Kazmer:

David Kazmer ist Professor und ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Kunststofftechnik an der University of Massachusetts Lowell. Er lehrt und forscht im Bereich des modellbasierten Produkt- und Prozessdesigns. Er ist Preisträger von zwanzig verschiedenen Auszeichnungen, darunter Fellow of the Society of Plastics Engineers, Fellow of American Society of Mechanical Engineers, Ishii-Toshiba Design for Manufacturing Award, U.S. Department of Energy Innovative Process Award und Lincoln Electric National Design Competition. Er ist Erfinder mit über 20 Patenten, Autor von mehr als 300 Veröffentlichungen, darunter zwei Bücher, und Mitglied des Redaktionsausschusses des Machinery's Handbook. Dr. Kazmer erwarb seinen B.S. in Maschinenbau an der Cornell University und promovierte an der Mechanical Engineering Design Division der Stanford University. Seine akademische Forschung basiert auf seinen Erfahrungen in der Industrie in den Bereichen Technik und Management bei General Electric und Dynisco.

Anmeldung:

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 14.10.2022 online möglich.
>> Jetzt online anmelden

Fragen zum Seminar beantwortet die IKV-Studienbetreuung
studienbetreuung@ikv.rwth-aachen.de