HiWi (10h/Woche) gesucht Arbeitsgruppe Plasma- und Oberflächentechnik

Innenbeschichtung einer PET-Flasche im Plasmareaktor und Plasmaschicht mit Defekten im Elektronenmikroskop | Bild: IKV

Simulation des Stofftransports durch Kunststoff | Bild: IKV

Kunststoffe verfügen über keine ausreichende Sperrwirkung gegen Gase und Aromastoffe und werden daher häufig mit einer zusätzlichen funktionellen Plasmaschicht versehen. Ziel eines derzeitigen Forschungsprojektes ist die Aufklärung des Stofftransports durch dieses System aus Sperrschicht und Kunststoff. Insbesondere der Transport durch Defekte in der Plasmaschicht ist von hoher Relevanz.

 

Deine Aufgaben
Im Rahmen deiner Arbeit wirst Du vielfältige Einblicke in aktuelle Forschungsthemen erlangen und Teil eines engagierten jungen Teams. Schwerpunkt deiner Arbeit wird die Weiterentwicklung einer vorhandenen Permeationssimulation und der digitalen Bildverarbeitung sein. Darüber hinaus wirst du in die Funktionalisierung von Kunststoffen an unseren Reaktoren durchführen und übernimmst die Analyse der Defekte in der Plasmaschicht.

 

Was suchen wir?

  • Bevorzugt Studenten aus Informatik, Physik, CES, Maschinenbau
  • Selbstständige, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Idealerweise erste Erfahrungen mit Programmierung (MATLAB, Python, C++ oder Ähnliche)
  • Bereitschaft für eine längerfristige Beschäftigung

Interesse geweckt?
Falls Du neugierig geworden bist, melde dich bei mir!

Ansprechpartner:
Stefan Wilski, M.Sc.
Plasma- und Oberflächentechnik
Telefon: +49 241 80-28361
E-Mail: stefan.wilski@ikv.rwth-aachen.de