Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) für das Arbeitsgebiet Kautschukextrusion

Elastomerbauteile | Bild: IKV

Die Extrusion ist eines der bedeutendsten Verfahren in der Kautschukindustrie und dient der kontinuierlichen Produktion endloser Profile, wie sie z. B. als Dichtprofile, Schläuche oder Kabel in zahlreichen Branchen zum Einsatz kommen.

Die Abteilung Extrusion und Kautschuktechnologie beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit der Kautschukextrusion. Zentrale Forschungsthemen sind in diesem Arbeitsgebiet verfahrenstechnische Fragestellungen, die sich mit der Entwicklung neuer sowie der Optimierung bestehender Prozesstechnologien befassen. In den vergangenen Jahren wurde intensiv im Bereich der Analyse und Optimierung der kontinuierlichen Vulkanisation der Kautschukprofile geforscht. Ein weiterer Fokus ist die Extrusion von physikalisch und chemisch geschäumten Kautschukprofilen.

Für die Bearbeitung des Forschungsgebietes „Kautschukextrusion“ suchen wir zur Verstärkung unseres Teams Kautschuktechnologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) (TV-L 13 / ehemals BAT IIa).

Ihre Aufgabe:
Das Aufgabengebiet umfasst die wissenschaftliche und finanzielle Planung und Durchführung von öffentlich und industriell geförderten Forschungs- und Entwicklungsprojekten auf dem Gebiet der Kautschukextrusion. Dies beinhaltet die Definition relevanter Forschungsfragestellungen, welche Sie bei öffentlichen Geldgebern platzieren und anschließend bearbeiten. Dabei obliegt ihnen die fachliche wie finanzielle Koordination dieser Projekte. Für die Durchführung der praktischen Versuche stehen neben einer modernen Laborextrusionsanlage ein Innenmischer zur Kauschukaufbereitung sowie Kautschukspritzgießmaschinen zur Verfügung.

Ihre Qualifikation:
Sie haben erfolgreich einen Diplom- oder Masterstudiengang im Maschinenbau mit der Fachrichtung Kunststofftechnik, Verfahrenstechnik oder Chemie an einer Technischen Hochschule oder Universität studiert. Idealerweise verfügen Sie bereits über praktische Erfahrung in der Verarbeitung von Kunststoffen. Sie können sich für eine verfahrenstechnische Ausrichtung Ihrer Arbeit begeistern und scheuen zur Lösung materialwissenschaftlicher Fragestellungen nicht die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit angrenzenden Fachgebieten. Sie haben Spaß am selbstständigen Arbeiten und sind in der Lage, komplexe Problemstellungen strukturiert zu bearbeiten. Darüber hinaus sind sie offen im Umgang mit anderen Menschen und besitzen die Fähigkeit, sich selbst und andere zu motivieren. Neben der deutschen Sprache beherrschen Sie die englische Sprache sehr gut in Wort und Schrift. Den sicheren Umgang mit MS Windows und Office setzen wir voraus.

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen eine spannende, abwechslungsreiche und vielseitige Aufgabe in einem aufgeschlossenen, hoch motivierten Team von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, in dem Sie eigenverantwortlich mitarbeiten werden. Ihre Aufgaben ermöglichen Ihnen einen intensiven Kontakt, sowohl zu Partnern aus der Industrie als auch aus der Wissenschaft. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit zur Promotion im Themengebiet der Kautschukextrusion.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Abteilungsleiter Extrusion und Kautschuktechnologie:
Dr.-Ing. Nafi Yesildag
Telefon: +49 241 80-28372
E-Mail: nafi.yesildag@ikv.rwth-aachen.de

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an das
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
Dr.-Ing. T. Fischer
Oberingenieur
RWTH Aachen
52056 Aachen