Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) im Bereich Aus- und Weiterbildung in der Kunststoffverarbeitung

Das IKV-Kontext-Sytem, ein attraktives und qualifiziertes Ausbildungstool für kleine und mittelständische Unternehmen | Bild: IKV

Das IKV entwickelt Lehrgangskonzepte und Medien zur Aus- und Weiterbildung in der Kunststoffverarbeitung. Die Lehrgänge werden derzeit an 43 in Deutschland verteilten Ausbildungsstandorten, den Kunststoff-Kursstätten, angeboten und von durchschnittlich mehr als 20 000 Teilnehmern im Jahr wahrgenommen. Mehr als 100 Ausbilder führen die Qualifizierungsmaßnahmen nach IKV-Standard in den Kunststoff-Kursstätten durch. Die Ausbilder selbst werden ständig vom IKV weiterqualifiziert. Das Angebot umfasst beispielsweise zertifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten zum Kunststoffschweißer,-kleber oder -laminierer nach DVS-Richtlinien, Weiterbildungsmaßnahmen zur Kunststoffrohrinstallation nach DVGW-Regelwerk sowie berufliche Weiterbildung in verschiedenen Handwerksberufen. Zur Ausgestaltung neuer Lehrkonzepte ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Kunststoff-Kursstätten, Maschinenbauunternehmen, Herstellern von Kunststoffprodukten (z. B. Rohren oder Platten), Kunststoffverbänden sowie Forschungsinstitutionen (z. B. Informations- und Wissensmanagement) erforderlich. Zukünftig soll zudem eine digitale Weiterbildungsplattform entstehen, um die Qualität, Quantität und Kontinuität des Weiterbildungsangebots bei unseren Partnern zu erhöhen.

Zur Verstärkung unseres Teams ab sofort eine/n wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) im Vollzeit-Angestelltenverhältnis (Tarifgruppe: TV-L 13).

Ihre Herausforderung:

  • Strategische sowie operative Weiterentwicklung von Schulungskonzepten und -formaten für die Kunststoffverarbeitung
  • Schnittstellenübergreifendes und interdisziplinäres Arbeiten
  • Integration digitaler Methoden in die Abläufe der Aus- und Weiterbildung
  • Konzeptentwicklung und -umsetzung zur Verknüpfung verschiedener Aus- und Weiterbildungsplattformen
  • Zentralisierung von Bildungsangeboten zur Vernetzung von Unternehmen, Mitarbeitern sowie Weiterbildungsanbietern
  • Mitgestaltung und Etablierung von E-Learning-Angeboten
  • Leitung eines motivierten Teams aus studentischen Hilfskräften
  •  Betreuung öffentlich geförderter Forschungsprojekte sowie Projekt‑, Bachelor- und Masterarbeiten

Ihr Profil:

  • Sie sind interessiert an Managementaufgaben und branchennaher Forschung.
  • Sie sind hochmotiviert, engagiert sowie team- und kommunikationsfähig.
  • Sie verfügen über einen überdurchschnittlichen Universitätsabschluss im Bereich des Ingenieurwesens oder einem vergleichsweise für die Stelle qualifizierenden Fachbereich.
  • Sie interessieren sich für digitale Werkzeuge und webbasierter Medien und verfügen idealerweise über ein Vorkenntnisse.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine spannende, abwechslungsreiche und vielseitige Aufgabe in einem aufgeschlossenen, hoch motivierten Team.

  • Eigenverantwortliche Ausgestaltung des Forschungsgebietes mit höchster Praxisrelevanz
  • Möglichkeit der Promotion in einem im Bereich der Kunststoffverarbeitung und wissenschaftlich hochrelevanten Forschungsgebiet
  • Zugang zu einem der weltweit größten Netzwerke im Bereich der Kunststoffverarbeitung sowie allen verbundenen Handwerks- und Industriezweigen
  • Fachlich anspruchsvoller Austausch auf nationalen und internationalen Konferenzen und Messen

Für Fragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer Abteilung Aus- und Weiterbildung

Dipl.-Ing. Leo Wolters
Telefon: +49 241 80-93817
E-Mail: leo.wolters@ikv.rwth-aachen.de

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte online an: bewerbungen@ikv.rwth-aachen.de