Prozessüberwachung für die ressourceneffiziente Herstellung von recycelbaren Leichtbauprofilen

Ziel deiner/eurer Arbeit ist die Optimierung und Anwendung einer datenbasierten Prozessüberwachung

Windkraftanlage [Quelle: Pixabay]

Einordnung deiner Forschung

Endlosfaserverstärkte Kunststoffprofile bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Bereich des Leichtbaus und erneuerbaren Energien. Bspw. werden die inneren Stützstrukturen der Rotorblätter von Windkraftanlagen im Pultrusionsprozess hergestellt. Um das Potential des Pultrusionsprozess ausschöpfen zu können wird eine digitale Prozessüberwachung am IKV entwickelt. Du wirst dich in deiner Arbeit mit der automatisierten Erfassung von Prozesszuständen anhand von Sensordaten befassen.  Die genaue Ausrichtung deiner Arbeit sprechen wir persönlich ab, je nachdem ob deine Interessen eher in Richtung Datenverarbeitung und Werkstofftechnik liegen.

Forschungsgruppe Pultrusion

Pultrusion bezeichnet den Prozess zur Herstellung von FVK-Profilen in einem kontinuierlichen Verfahren. Die Erschließung eines nachhaltigen Prozesses mit recycelbaren Bauteilen ist von besonderer Bedeutung. Dies geht mit einer Verkleinerung des Prozessfensters, durch den Einsatz von hochreaktiven Materialien einher. Um dem zu begegnen, wird in der Forschungsgruppe ein digitales Modell des Pultrusionsprozesses entwickelt. Dieses soll die Prozessüberwachung /-steuerung verbessern und somit Ausschuss und Stillstandzeit reduzieren.

Das könnten deine/eure Aufgaben sein

  • Herstellung von Pultrusionsprofilen zur Generierung von Prozessdaten, die die Grundlage für die Prozessanalyse bieten
  • Auswertung der Versuche: Korrelationen zwischen Prozessdaten und der Prozessqualität herstellen

Das sind deine/eure Benefits

  • Selbstständige Arbeit mit intensiver Betreuung
  • Individuelle Abstimmung von Aufgabenstellung und Arbeitszeiten
  • Experimentelle Arbeit an Industrieanlagen
  • Know-How digitaler Prozessüberwachung und Anwendung zur Prozessoptimierung
  • Erfahrungen mit Python zur Auswertung von Prozessdaten gewinnen

Wir würden uns freuen, wenn du in diesem interessanten und zukunftsträchtigen Forschungsfeld mit uns zusammenarbeiten möchtest!

Dein/euer Ansprechpartner

Felix Flammer, M.Sc.
Telefon:          +49 241 80-23838
E-Mail:            felix.flammer@ikv.rwth-aachen.de