Recyclingfähige Kunststoffbehälter für die chemische Industrie dank Plasmatechnologie

Ziel der Arbeit ist, zu validieren, dass Plasmaschichten recyclingfähige Kunststoffbehälter für die chemische Industrie möglich machen.

Ein Plasma zündet in einer Flasche und appliziert dort eine Funktionsschicht | Bild: IKV

Eine Mission der Arbeitsgruppe Plasma des IKV ist, Kunststoff-verpackungen für Barriereanwendungen mit Hilfe von Plasmatechnologie recycelbar zu machen. Um eine ausreichende Barriere zu gewährleisten, macht die derzeitige Lösung der Multimaterial-Kunststoffbehälter für die Verpackung von sensiblen Chemikalien Kompromisse bei der Recyclefähigkeit und den Kosten. Plasma-Beschichtungen können eine bessere Leistung für weniger Kosten bieten, ohne dass auf Recyclefähigkeit verzichtet werden muss. Darüber hinaus besteht das große Potenzial, mit den Beschichtungslösungen wiederverwendbare Verpackungen zu ermöglichen und den Einsatz von Neumaterial zu verringern.

In Vorversuchen konnte bereits eine hohe Leistungsfähigkeit der Schichten gezeigt werden, eine Validierung in industrienahen Versuchen steht aber noch auch. Und hier setzt deine Arbeit an. Das Ziel ist, durch praxisnahe Tests die chemische Beständigkeit der Schichten zu untersuchen und zu validieren.

Deine Aufgabenstellung wird daher grob folgende Punkte umfassen:

  • Beschichten von Behältern mit unseren Schichten (statistische Parametervariation) und Bewertung der Homogenität der Schichtabscheidung mittels Schichtdickenmessung
  • Analyse der Schichteigenschaften mittels Methoden der Oberflächenanalytik und Ermittlung vorteilhafter Schichteigenschaften
  • Durchführung von gravimetrischen Migrationstests gemäß Industriestandard zum Beweis der chemischen Beständigkeit

Sind wir erfolgreich, können wir ein echtes und aktuelles Problem der Kunststoffverpackungsindustrie lösen und viele tausend Tonnen Kunststoffverpackungen jedes Jahr recyclingfähig machen. Wenn du Lust hast Teil dieser Entwicklung zu sein, dann melde dich bei mir!

Ansprechpartner
Montgomery Jaritz, M.Sc.
Telefon: +49 241 80-23986
E-Mail: montgomery.jaritz@ikv.rwth-aachen.de