Wie fest bindet eine Bindenaht?

Dein Ziel ist es, den Einfluss der Prozessführung und Einlegergeometrie auf die Bindenahtfestigkeit zu analysieren und Gestaltungsrichtlinien abzuleiten.

Komplexes Fließverhalten und Ausbildung der Bindenaht beim Duroplast-Spritzgießen | Bild: IKV

Thema der Arbeit:
Im Rahmen der Elektrifizierung im Automobilbau steigt der Einsatz von Sensoren zur Steuerung der Sicherheits- und Komfortsysteme. Die empfindliche Elektronik muss vor mechanischen und thermischen Belastungen geschützt werden. Die Materialanforderungen werden von Duroplasten erfüllt. Allerdings können Bindenähte beim Umspritzen komplexer Geometrien fast nicht vermieden werden. Die daraus resultierende Bauteilschwächung ist vor allem bei strukturrelevanten Bauteilen nicht zulässig, sodass die Bauteile häufig überdimensioniert werden. Aus diesem Grund ist die Charakterisierung von Bindenahteigenschaften ein permanentes Thema der internationalen Kunststoffentwicklung mit hoher Relevanz für die industrielle Praxis.

Die Arbeit hat Bezug zu diesem Forschungsprojekt:
Im Rahmen eines öffentlichen Forschungsprojektes soll die Ausbildung der Bindenaht beim Duroplast-Spritzgießen analysiert werden. Das Ziel liegt darin, die Vorhersage der mechanischen Festigkeit von Bindenähten zu verbessern und dadurch die Auslegung duroplastischer Bauteile zu vereinfachen.

Zielsetzung:
Deine Aufgabe ist es, die Ausbildung von Bindenähten beim Duroplast-Spritzgießen zu charakterisieren und die Einflüsse der Prozessführung und Einlegergeometrie auf die Bauteilqualität zu analysieren.

Deine Aufgabenstellung:

Für eine Bachelorarbeit bearbeitest du folgende Aufgabenstellungen:

  • Auswahl geeigneter Geometrien und Materialien
  • Durchführung von Spritzgießversuchen
  • Experimentelle Auswertung der Prozessgrößen und der Bauteilqualität
  • Ableitung einer optimierten Prozessführung

Für eine Masterarbeit bearbeitest du folgende Aufgabenstellungen:

  • Auswahl geeigneter Geometrien und Materialien
  • Durchführung von Spritzgießversuchen
  • Durchführung von Spritzgießsimulationen
  • Statistische Auswertung der Einflüsse von Prozessgrößen auf die Bauteilqualität
  • Ableitung von Prozess- und Gestaltungsrichtlinien

Dein Profil

  • Technisches oder naturwissenschaftliches Studium
  • Motivierte, sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise
  • Interesse an der Mitarbeit an industrienahen Forschungsprojekten

Wenn ich dein Interesse an diesem spannenden Thema geweckt habe, melde dich gerne bei mir! Den genauen inhaltlichen Umfang und den Zeitplan stimmen wir dann individuell miteinander ab. Ich freue mich von dir zu hören.

Dein Ansprechpartner:
Maximilian Kramer, M.Sc. RWTH
Telefon: +49 241 80-93981
E-Mail: maximilian.kramer@ikv.rwth-aachen.de