HiWi gesucht am IKV Abteilung Spritzgießen - Prozessregelung

Spritzgießmaschine zur externen Prozessregelung | Foto: Arburg

Eine hohe und konstante Bauteilqualität ist ein entscheidender Wettbewerbsfaktor bei spritzgegossenen Bauteilen. Während die Maschinentechnik inzwischen sehr ausgereift ist, bieten adaptive und selbstoptimierende Regelungskonzepte weitere Möglichkeiten zur Erhöhung der Bauteilqualität. Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit innovativen Verfahren zur Prozessreglung im Bereich des Spritzgießens.

Wir bieten Dir ein attraktives Arbeitsumfeld mit vielfältigen und spannenden Aufgaben:

  • Eigenständige Planung und Durchführung von Spritzgießversuchen
  • Betreuung und Entwicklung einer Echtzeitregelung auf LabVIEW-Basis
  • Einrichtung von Hard- und Software zur Betriebsdatenerfassung
  • Lockere Arbeitsatmosphäre und flexible Zeiteinteilung
  • Praxisrelevante Aufgabenstellungen
  • Mitarbeit an Forschungs- und Industrieprojekten

Du bietest eine selbständige und gewissenhafte Arbeitsweise, bist am Spritzgießverfahren und dessen Regelung interessiert und zeigst Bereitschaft, dich in neue Problemstellungen intensiv einzuarbeiten. Kenntnisse im Bereich der Kunststofftechnik, der Nutzung von LabVIEW und MATLAB sind hilfreich, aber keine Grundvoraussetzung. Eine individuelle Einarbeitung ist selbstverständlich. Gerne kannst Du die Tätigkeit auch mit einer studentischen Arbeit verbinden.

Bist Du interessiert oder hast du noch Fragen? Dann melde Dich einfach bei mir und komm vorbei.

Ansprechpartnerin:
Katharina Hornberg, M. Sc.
Telefon: +49 241 80-93979
E-Mail: katharina.hornberg@ikv.rwth-aachen.de