Herstellung vollständig rezyklierbarer Hochleistungs-Sandwichbauteile aus einem Thermoplast

Deine Aufgabe ist die Herstellung von Schaumkernen für vollständig rezyklierbare Sandwichbauteile.

Einsatzgebiet Rotorblätter für Windkraftanlagen | Foto: 3A Composites

Schaumplattenherstellung am IKV | Foto: IKV

Sandwichbauteile aus faserverstärkten Decklagen und geschäumtem Kern sind aus dem Leichtbau, etwa für Strukturbauteile wie Rotorblätter von Windkraftanlagen, nicht mehr wegzudenken. Ein Nachteil dieser Bauteile ist die schlechte Rezyklierbarkeit aufgrund der unterschiedlichen verwendeten Materialien für Kern (z. B. Polystyrolschaum), Decklagenmatrix (Harzsysteme) und Verstärkungsfaser (z. B. Glasfasern).

Eine Möglichkeit, die Recycling-Fähigkeit der Sandwichbauteile zu gewährleisten, ist die Verwendung von einem einzigen Material für alle Komponenten des Verbundes. Diese Monomateriallösung ermöglicht es, vollständig rezyklierbare, leistungsfähige Sandwichbauteile aus einem thermoplastischen Kunststoff herzustellen.

Der Fokus Deiner Arbeit liegt im Bereich der Schaumkernextrusion in der Ermittlung der Einflüsse der Prozessparameter und des verwendeten Materials auf die resultierenden Schaumkerneigenschaften. Zu Deinen Aufgaben gehören:

  • Herstellung von Schaumkernen für Sandwichbauteile mittels physikalischer Schaumextrusion
  • Untersuchung des Schäumverhaltens verschiedener Compounds
  • Optimierung der Treibmittel-und Additivrezeptur sowie der Prozessparameter für die verwendeten Compounds
  • Analyse der resultierenden Schaumeigenschaften (Dichte, Zellmorphologie, Oberflächenqualität)

Wenn Du Interesse an einer spannenden Arbeit in einem hochmotivierten Team hast, melde Dich einfach bei mir.

Ansprechpartner
Robert Breuer, M.Sc.
Telefon: +49 241 80-28354
E-Mail: robert.breuer@ikv.rwth-aachen.de