Injection Moulded Interconnect Devices (I-MID)

Ziel Deiner Arbeit ist es, das Fügeverhalten und die resultierende Anbindung vom Kunststoff an die metallischen Kontakte auf Basis praktischer Versuche grundlegend zu charakterisieren und zu bewerten.

Drucksensor für ESP Bremsregelsystem | Foto: Robert Bosch GmbH

Unbestücktes, laserstrukturiertes Bauteil | Foto: LPKF Laser & Electronics AG

Grundlegende Untersuchungen zur Kontaktierung spritzgegossener Schaltungsträger
Die Kontaktierung spritzgegossener Schaltungsträger mit den metallischen Anschlüssen elektrischer Bauteilkomponenten erfordert bislang den Einsatz von Lötprozessen. Ein alternativer Lösungsansatz ist die Kontaktierung spritzgegossener Leiterbahnstrukturen aus elektrisch leitfähigen Kunststoffen mithilfe eines Kunststoffschweißverfahrens.

Ziel Deiner Arbeit ist es, das Fügeverhalten und die resultierende Anbindung vom Kunststoff an die metallischen Kontakte auf Basis praktischer Versuche grundlegend zu charakterisieren und zu bewerten. Hierzu wirst Du im 2-Komponenten-Spritzgießverfahren Leiterbahnstrukturen herstellen. Auf bisherigen Erkenntnissen basierend werden optimierte Fügeversuche durchgeführt. Es folgt die Bewertung der Kontaktierung hinsichtlich elektrischer und mechanischer Qualitätskriterien.

Du solltest selbstständig und zielorientiert arbeiten und an einer zügigen Bearbeitung interessiert sein.

Den genauen Inhalt und Umfang Deiner Arbeit können wir gerne in einem persönlichen Gespräch auf Deine Interessen abstimmen.

Mit der Bearbeitung kann ab sofort begonnen werden. Ein motiviertes Team wird Dich über den gesamten Bearbeitungszeitraum unterstützen.

Ansprechpartner
Martin Facklam, M.Sc.
Telefon: +49 241 80-28363
E-Mail: martin.facklam@ikv.rwth-aachen.de