Literaturrecherche Kunststoffe – Hart wie Glas? Oder zäh wie Honig?

Ziel Deiner Arbeit wird es sein, die Literatur bezüglich viskoelastischer Materialmodelle zur Abbildung der Werkstoffeigenschaften von technischen Thermoplasten zu sichten.

Strukturverhalten eines Bauteils aus technischem Thermoplast, elastisch oder zäh? | Bild: IKV

Seit Jahrzenten verzeichnet die Kunststoffbranche ein kontinuierliches Wachstum. Dabei werden thermoplastischen Kunststoffen mit einem Marktanteil von 75 Prozent an der weltweiten Kunststoffproduktion eine hohe Bedeutung beigemessen. Der Werkstoff kann wirtschaftlich verarbeitet und auf den jeweiligen Anwendungsfall spezifisch abgestimmt werden. Für die unterschiedlichen Industriezweige, wie z. B. die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt oder Medizintechnik ist die Beschreibung des Werkstoffverhaltens mithilfe von fundierten Theorien und Modellen unerlässlich, um das Bauteilverhalten im frühen Produktentwicklungsstadium ausreichend präzise vorherzusagen.

Die strukturellen Eigenschaften von thermoplastischen Kunststoffen zeichnen sich durch viskoelastisches Materialverhalten aus. Viskoelastizität entspricht der Kombination der mechanischen Eigenschaften eines elastischen Festkörpers und eines viskosen Mediums. In Abhängigkeit der Temperatur und Belastungszeit können thermoplastische Kunststoffe nahezu elastisch oder zäh sein.

Ziel Deiner Arbeit wird es sein, die aktuelle Literatur bezüglich viskoelastischer Materialmodelle zur Abbildung der Werkstoffeigenschaften von technischen Thermoplasten zu sichten und die Unterschiede und Anwendungsgrenzen der Modelle zu diskutieren.

Du möchtest die grundlegenden mechanischen Eigenschaften von Kunststoffen verstehen und zügig Dein Forschungslabor anfertigen? Dann melde Dich bei mir!

Ansprechpartner
Hakan Çelik, M.Sc.
Telefon: +49 241 80-28357
E-Mail: hakan.celik@ikv.rwth-aachen.de