Nachhaltige Formteile durch Schaumspritzgießen

Ziel deiner Arbeit ist es, die Möglichkeiten für nachhaltigere Lebensmittelverpackungen experimentell und simulativ zu bestimmen.

Im Dünnwandspritzgießen hergestellte Margarinebecher | Bild: Netstal

Symbolbild nachhaltige Verpackungsstrategie | Bild: Südpack

Schaumspritzgießen für lange Fließwege
Das Thermoplast-Schaumspritzgießverfahren ermöglicht aufgrund zahlreicher Vorteile viele neue Einsatzmöglichkeiten. Neben dem Leichtbaueffekt kann auch die Schmelzeviskosität gesenkt und so dünnwandige Bauteile mit längeren Fließwegen hergestellt werden.

Mit dem Schaumspritzgießen können daher nachhaltigere und leichtere Lebensmittelverpackungen produziert werden. Die Verwendung von physikalischen Treibmitteln erlaubt zudem noch Funktionserweiterungen bei der Verfahrenskombination mit In-Mould-Decoration und bietet somit dem Hersteller noch höhere Gestaltungsfreiheiten.

In deiner Arbeit wirst du den Einfluss der Verschäumung auf das Schaumspritzgießen von Dünnwandartikeln untersuchen. Dazu wirst du experimentell die maximale Wanddickenreduktion in Abhängigkeit der Viskositätsreduktion bestimmen Zusätzlich wirst du deine Versuchsauswertung auch mit einem simulativen Anteil unterstützen. So kannst du nicht nur einen praktischen Einblick in das industriell relevanteste Spritzgießsonderverfahren gewinnen, sondern auch mit Simulationsprogrammen erste Erfahrungen sammeln.

Dieses Thema bietet:

  • Arbeit mit experimentelle und simulativem Anteil
  • Einstieg in das physikalische Schaumspritzgießen
  • Schneller Einstieg möglich

Wenn Du Interesse an einer spannenden Arbeit mit viel Praxisrelevanz hast, melde Dich gerne bei mir.

Ansprechpartnerin
Yuxiao Zhang, M.Sc.
Telefon: +49 241 80-93826
E-Mail: yuxiao.zhang@ikv.rwth-aachen.de