Unendliche Lebensdauer von kurzglasfaserverstärkten Kunststoffen?

Ziel Deiner Arbeit wird es sein, die dynamisch-zyklischen Eigenschaften eines technischen Thermoplasts bei unterschiedlichen Lasthöhen und Frequenzen zu untersuchen.

Erwärmungsverhalten von einem dynamisch-zyklisch beanspruchten Probekörper | Bild: IKV

Erwärmungsverhalten von einem dynamisch-zyklisch beanspruchten Probekörper | Bild: IKV

Untersuchungen zum Degradationsverhalten von kurzglasfaserverstärkten Technischen Thermoplasten unter dynamisch-zyklischer Beanspruchung

Die Verbreitung kurzglasfaserverstärkter Thermoplaste nimmt aufgrund der guten mechanischen Eigenschaften bei geringer Dichte immer weiter zu. Vor allem die wirtschaftliche Verarbeitung im Spritzgießverfahren erlaubt es zudem, kurzglasfaserverstärkte Kunststoffe als Konstruktions-werkstoff für mechanisch anspruchsvolle Bauteile zu nutzen. Dies führt dazu, dass insbesondere die Automobilindustrie ein wichtiger Entwicklungstreiber ist. So werden immer mehr kurzglasfaserverstärkte Kunststoffe in lebensdauerkritischen Anwendungen eingesetzt.

Das mechanische Verhalten kurzglasfaserverstärkter Kunststoffe hängt sowohl von den Faser- als auch von den Matrixeigenschaften ab. Darüber hinaus kommt es über die gesamte Lebensdauer in Abhängigkeit der wechselnden Belastung bezüglich der Lasthöhe und der Frequenz zu einer Werkstoffdegradation. Diese Effekte sind jedoch noch nicht vollständig verstanden und müssen untersucht werden, um in Zukunft durch geeignete Berechnungsmethoden die Betriebsfestigkeit von Strukturbauteilen früh in der Entwicklung ermitteln zu können.

Ziel Deiner Arbeit wird es sein, die dynamisch-zyklischen Eigenschaften eines technischen Thermoplasts bei unterschiedlichen Lasthöhen und Frequenzen zu untersuchen, um das Degradationsverhalten des Werkstoffs zu bestimmen. Dazu stehen Dir eine Reihe von unterschiedlichen Messmethoden zur Verfügung

Wenn Du Interesse an einer Arbeit mit hoher Industrierelevanz hast, melde Dich einfach bei mir.

Ansprechpartner/in
Hakan Çelik, M.Sc.
Telefon: +49 241 80-28357
E-Mail: hakan.celik@ikv.rwth-aachen.de