Untersuchung von Materialkombinationen für eine LED Beleuchtung im Automobil

Ziel deiner Arbeit ist es, verschiedene Materialkombinationen für eine LED-Kennzeichenleuchte auf ihren Einsatz im Automobil zu validieren.

LED-Kennzeichenleuchte - Mentor Automotive | Foto: MENTOR GmbH & Co. Präzisions-Bauteile KG

Zur Entwicklung eines LED-Beleuchtungssystems, das aus einem Gehäuse, einer Platine bestückt mit LEDs und einer Optik besteht, werden geeignete Kunststoffmaterialpaarungen gesucht. Dazu wurden bereits am IKV Untersuchungen zur mechanischen Festigkeit durchgeführt.

Für den Automobileinsatz ist neben der mechanischen Festigkeit vor allem der Schutz vor Umwelteinflüssen wichtig. Hierfür wirst du in deiner Arbeit Probekörper im Spritzgießverfahren herstellen und anschließend in einer Klimakammer gezielt altern lassen. Anschließend werden die Probekörper auf ihre Wasserpermeabilität geprüft werden, sodass du eine geeignete Materialpaarung findest, die im Automobil eingesetzt werden kann.

Die notwendigen Schritte sind:

  • Kurze Einarbeitung in die Thematik
  • Herstellung von Prüfkörper im Spritzgießverfahren
  • Messtechnische Charakterisierung Wasserpermeabilität unter verschiedenen Prozesseinflüssen
  •  Präsentation der Ergebnisse

Wenn Du Interesse an einer praktischen Arbeit zu einem spannenden, hochaktuellen Forschungsthema hast, melde Dich einfach bei mir.

Ansprechpartner
Jonas Gerads M.Sc.RWTH
Telefon: +49 241 80-93978
E-Mail: jonas.gerads@ikv.rwth-aachen.de