Forum: PET beschichten – Kreisläufe schließen

Forum

Termin: 15. Oktober 2019

Wir informieren Sie exklusiv über unser Forschungsprojekt
„Höhere Lebensdauer von PET-Mehrwegflaschen durch Verhinderung von Geschmacksmigrationen“
Kaum ein Werkstoff bietet ein so hohes Potenzial zur Wiederverwertung wie thermoplastische Kunststoffe. Dadurch kommt denjenigen, die solche Kunststoffprodukte in den Markt bringen, ein besonderes Maß an Verantwortung zu, Kunststoffe in einem Kreislauf zu halten.

PET-Mehrwegflaschen besitzen im Verhältnis zu PET-Einweg- und Glas-Mehrwegflaschen aufgrund ihrer Wiederbefüllbarkeit und ihres geringeren Gewichts die beste Ökobilanz im regionalen Vertrieb. Doch Geschmackmigration aus dem Produkt in die PET-Wand und umgekehrt sorgen dafür, dass die Anzahl der Wiederbefüllungszyklen bei manchen Getränken limitiert ist.

Durch mehrfaches Befüllen sind bisher auch die sensorische und visuelle Haltbarkeit für abgefüllte PET-Mehrwegprodukte begrenzt. Um diese Herausforderungen gemeinsam zu meistern, haben sich KHS Corpoplast GmbH und ein Team aus dem Sonderforschungsbereich SFB-TR 87 an der RWTH Aachen und der RUB Bochum zusammengeschlossen. Im Sonderforschungsbereich SFB-TR 87 an der RWTH Aachen und der RUB Bochum wird seit 2010 an Plasma-Barriereschutzsystemen für Kunststoffe geforscht.

Erfahren Sie in unserem Forum, wie Sie

  • das Einsatzspektrum von PET-Mehrwegflaschen mittels Plasma-Beschichtungstechnologie erweitern, 
  • die Anzahl der Wiederbefüllungen erhöhen
  • die Migration sensorisch negativer Eigenschaften durch mehrfaches Befüllen verhindern und somit
  • eine starke Kreislaufwirtschaft unterstützen können!

>> Zur kostenlosen Buchung