IKV.Impulse: Endlosfaserintegration in kurz- und langfaserverstärkte Bauteilen zur Erhöhung der Nachhaltigkeit bei hoher Kosteneffizienz

Eine Veranstaltung aus der digitalen Eventreihe IKV.Impulse

IKV.Impulse - Die digitale Veranstaltungsreihe

3. März 2022 | 15:00 Uhr | online

Die gezielte Hybridisierung von Komponenten mittels endlosfaserverstärkten Halbzeugen (z. B. UD-Tapes, Towpregs, Organoblechen) kann zur Reduktion des Bauteilgewichtes und damit zu Einsparungen von Materialkosten sowie CO2-Emission führen. Dabei weist dieser Ansatz sowohl für hochbelastete Strukturkomponenten als auch klassiche SG-Komponenten ein hohes Potenzial für nachhaltige Produktlösungen bei mindestens gleichbleibenden Bauteilkosten auf. Die grundlegenden Methoden zur Umsetzung sowie exemplarische Demonstrationsprojekte zur Endlosfaserintegration in unterschiedliche Material- und Bauteilklassen werden im Rahmen dieser Veranstaltung aufgezeigt und diskutiert.   

Moderation:
Dr.-Ing. Daniel Schneider | Abteilungsleiter Faserverstärkte Kunststoffe und Polyurethane, IKV

Vorträge:

  • Integrative Modellierung der Hybridisierung von strukturell hochbelasteten SMC-Komponenten | Jonas Neuhaus, M.Sc., IKV
  • Erhöhung des Leichtbaupotenzials bei TP-FVK-Batteriegehäusen durch UD-Tape Integration | Frederik Block, M.Sc., IKV
  • Erhöhung der Nachhaltigkeit von SG-Komponenten durch kosteneffiziente Tapeintegration | Timo Witte, M.Sc., IKV

Zur kostenlosen Anmeldung

Ansprechpartner für Fragen:

Konrad Philipp
+49 241 80-93828
akademie@ikv.rwth-aachen.de