Rezyklierbare Barriere für rigide Verpackungen

IKV-Impulse

10. September 2024 | 15:00 Uhr | online

Das werkstoffliche Recycling spielt eine zentrale Rolle in der Bewegung hin zu einer nachhaltigeren und ressourcenschonenden Kunststoffkreislaufwirtschaft. Doch trotz der positiven Auswirkungen des werkstofflichen Recyclings auf die Abfallreduzierung und den Ressourcenverbrauch begegnet die Kunststoffbranche verschiedenen Herausforderungen bei der Verarbeitung von Rezyklaten. Eine zentrale Schwierigkeit besteht in den Qualitätsschwankungen von Rezyklaten, die auf Unterschiede in der Sammlung, Sortierung und Aufbereitung zurückzuführen sind. Weiterhin beeinflussen Verunreinigungen und Variationen in der Zusammensetzung die Verarbeitung und die Eigenschaften des späteren Endproduktes. Unterschiede in den Rezyklateigenschaften im Vergleich zu Neuware können die Kompatibilität mit vorhandenen Verarbeitungsanlagen beeinträchtigen, was möglicherweise Anpassungen oder Modifikationen der Produktionsprozesse erfordert.Die Bewältigung dieser Herausforderungen erfordert eine koordinierte Anstrengung entlang der gesamten Lieferkette, Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie die kontinuierliche Verbesserung von Recyclingtechnologien und -verfahren.

Zur Anmeldung

 

Impulse aus Industrie und Forschung: kompakt, informativ, praxisnah

Die digitale Veranstaltungsreihe "IKV.Impulse" bietet Fachvorträge und Diskussionen für Spezialisten aus der Kunststoffbranche. Wir laden Sie dazu ein, ihr berufliches Netzwerk zu erweitern und zu pflegen. Experten aus der Kunststoffindustrie und dem IKV präsentieren topaktuelle Ergebnisse aus laufenden Forschungsprojekten und praxisrelevantes Wissen.

60 Minuten aktiv mitgestalten

Die Teilnehmer der 60minütigen digitalen Veranstaltung haben die Chance, ihre Erfahrung zum Thema einzubringen und die Schwerpunkte der Diskussion flexibel zu setzen. Die Themen und Termine werden sukzessive bekanntgegeben. Mit dem IKV-Newsletter erhalten Sie persönliche Einladungen und Informationen zu der Reihe. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Veranstaltung wird als Zoom-Meeting durchgeführt.