Die Fachrichtung Kunststofftechnik

Ein Assistent des IKV und Studierende der Kunststofftechnik erproben praktisch das Spaltimpräginerverfahren (Bild: IKV)
Ein Assistent des IKV und Studierende der Kunststofftechnik erproben praktisch das Spaltimpräginerverfahren (Bild: IKV)

Kunststoffe unterscheiden sich in vielen Materialeigenschaften – wie z. B. ihrer geringen Dichte – in charakteristischer Weise von anderen Werkstoffgruppen. Diese besonderen Eigenschaften lassen sich durch geschickten Materialeinsatz häufig nutzen, um wirtschaftliche und ressourcenschonende Produkte herzustellen. Dabei müssen aber die Besonderheiten von Kunststoffen sowohl in der Konstruktion als auch in der Fertigung ganz bewusst berücksichtigt werden. Gleichzeitig haben Kunststoffe ein sehr breites Eigenschaftsspektrum.

Vorteil Kunststoff

Es erfordert daher eine spezielle Ausbildung des Kunststoffingenieurs, um diese Bandbreite der Materialeigenschaften und die damit verbundenen Anforderungen an die Verarbeitung zu kennen. Ziel der Studienrichtung Kunststofftechnik ist es, angehende Ingenieure in die Lage zu versetzen, die besonderen Eigenschaften der Kunststoffe überall dort zur Problemlösung einzusetzen, wo der Werkstoff Kunststoff Vorteile gegenüber anderen Materialien bietet.

Innovative Verfahren

Die vielfältigen Verarbeitungsverfahren der Kunststofftechnik bilden den Schwerpunkt des Studiums. Die vermittelten Kenntnisse sind Voraussetzung für die Entwicklung innovativer Kunststoff- Anwendungen und für den erfolgreichen Einsatz eines geeigneten Produktionsverfahrens zur wirtschaftlichen Bauteilproduktion.

Breites Interesse gefragt

Die Bandbreite der Vorlesungen reicht dabei von der makromolekularen Chemie und der Werkstoffkunde bis hin zur Kunststoffverarbeitung und der kunststoffgerechten Konstruktion. Dabei werden die theoretischen Inhalte der Vorlesungen durch praktische Übungen ergänzt. Diese werden im Labor oder im Technikum veranstaltet und veranschaulichen praxisnah und „zum Anfassen“ die Grundlagen der Polymersynthese ebenso wie die wesentlichen Verarbeitungsverfahren der Kunststofftechnik an den zahlreich vorhandenen Maschinen und Anlagen des IKV. Praktische Versuche, die unter Anleitung der Assistenten selbstständig durchgeführt werden, vermitteln durch eigenes Erleben einen unmittelbaren Eindruck von den hervorragenden Eigenschaften der Kunststoffe.

Ansprechpartner Studienbetreuung


Seffenter Weg 201, Raum: 12.1 Öffnungszeiten der Studienbetreuung:
Mo. - Fr. 10.00 - 12.00 Uhr

Annika Lipski
Jakob Onken
Brigitte Nellessen
+49 241 80-93814 / -93809
studienbetreuung@ikv.rwth-aachen.de