Internationales Kolloquium Kunststofftechnik 2022

Fachlicher Austausch, neue Impulse und bereichernde Begegnungen, dafür steht das Internationale Kolloquium Kunststofftechnik seit 1950. Vom 16.-17. März 2022 lädt das IKV zum 31. Mal nach Aachen ein – und wir freuen uns sehr darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen, neue Trends und Technologien mit Ihnen zu diskutieren und für die Kunststoffbranche ein lebendiges Forum zum Netzwerken und Zusammenkommen zu schaffen.

15 Sessions und 4 Plenarvorträge – 19 x Informationen, Impulse und Perspektiven 

In 15 Sessions werden die aktuellen Forschungsthemen des IKV vorgestellt und mit Sichtweisen und Bedarfen aus der Industrie verknüpft. Jede Session wird durch einen erfahrenen Industrievertreter eingeleitet, der mit einem Impulsvortrag das Thema eröffnet und die folgenden Beiträge aus dem IKV moderiert. Unser Ziel: umfassend informieren, Perspektiven aufzeigen und Diskussionen anregen. Jede Session bietet daher tiefe Einblicke und zeigt Ansätze für die Weiterentwicklung der Kunststofftechnologie auf. Mit der großen fachlichen Breite und einem Vortragsprogramm, das sämtliche Betätigungsgebiete der Kunststoffindustrie umfasst, gibt es unzählige Anknüpfungspunkte für einen gewinnbringenden Austausch. Sie wählen vor Ort aus, welche Sessions für Sie interessant sind, und stellen so Ihr individuelles Vortragsprogramm zusammen.

Auch 2022 geben wir den großen, uns alle bewegenden Gegenwarts- und Zukunftsthemen der Kunststoffbranche besonderen Raum. Mit vier Plenarvorträgen bieten wir ein passendes Format, das allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit gibt, gemeinsam den Vorträgen renommierter Speaker aus der Industrie zu folgen.

IKV 360° – der Rundumblick auf alle IKV-Themen

Am Nachmittag des ersten Kolloquiumstages steht auch 2022 das IKV als Ort der Forschung und Innovation im Fokus: Mit dem Programmpunkt „IKV 360°“ öffnet das Institut seine Tore und lädt alle Teilnehmer ein, die Versuchsanlagen in den Räumlichkeiten des IKV live zu erleben.

Für diejenigen, die das IKV noch nicht kennen, bietet sich hiermit die Chance, die Technika und besonders die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IKV kennenzulernen. Begeben Sie sich auf eine Tour durch sämtliche Hallen und Labore, erleben Sie, wo und wie unsere Mitarbeiter an vielfältigen Projekten forschen und informieren Sie sich über Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Themen, die Sie und uns bewegen.

Wer das IKV bereits kennt, nutzt die Gelegenheit, „mal wieder vorbeizuschauen“ – seit dem letzten Präsenz-Kolloquium 2018 hat sich einiges bewegt und es gibt sehr viel Neues zu entdecken.

Noch mehr netzwerken – mit Ihrem Unternehmen bei der Industrieausstellung

2022 möchten wir Sie, wie zuletzt 2018 und in all den Jahren davor, im Aachener Eurogress begrüßen. Dort erwartet Sie neben dem Vortragsprogramm insbesondere auch die über die gesamte Dauer des Kolloquiums laufende Industrieausstellung. Rund 50 Unternehmen der Kunststoffbranche präsentieren sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen. Das Internationale Kolloquium Kunststofftechnik des IKV bietet den idealen Rahmen, Netzwerke zu erweitern und Geschäftsbeziehungen zu stärken. Die Industrieausstellung steht allen Unternehmen offen, hier erfahren Sie alles über buchbare Pakete, Möglichkeiten und Preise.

Mitgliedsunternehmen des IKV haben darüber hinaus die Möglichkeit, beim Speed Dating Recruiting  innerhalb kürzester Zeit rund 30 am IKV umfassend ausgebildete Studentinnen und Studenten kennenzulernen und so kompetenten Nachwuchs zu gewinnen. Interesse? Dann finden Sie hier in Kürze alle Informationen.

IKV live on stage – Der besondere Blick hinter die Kulissen

Bis zum 29. Kolloquium 2018 galt: Kein Kolloquium ohne Abendveranstaltung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IKV bringen professionell und unterhaltsam auf die Bühne, was das IKV während und neben der Forschungsarbeit bewegt.

2020 konnten die Teilnehmer des digitalen Kolloquiums in einem Best-of-Video zumindest einige Nummern aus der Vergangenheit erleben – eine anderweitige Überführung dieses live-Formats, dessen Kern das gemeinsame Erlebnis vor Ort ist, in eine digitale Variante war nicht möglich. 2022 wird der erste Kolloquiumstag nun aber wieder mit der Abendveranstaltung ausklingen – seien Sie gespannt auf ein buntes Programm mit besonderen Einblicken in das Institutsleben, mit Live-Band und Gesang, auf der großen Bühne des Eurogress.

Keine News verpassen

Alle Neuigkeiten zum Kolloquiumsprogramm, zu Plenarvorträgen und unseren Rednern und Moderatoren aus der Industrie erhalten Sie in den nächsten Wochen hier an dieser Stelle – oder noch schneller und unkomplizierter über unseren Newsletter. Hier geht es zur Anmeldung.

Mehr erfahren

Programmübersicht

Hier finden Sie das aktuelle Programm des 31. Internationalen Kolloquiums Kunststofftechnik.

Mehr erfahren

Referenten

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Plenarredner und Moderatoren des 31. Kolloquiums.

Mehr erfahren

Veranstaltungsflyer

Laden Sie hier den Veranstaltungsflyer herunter.

Mehr erfahren

Buchen Sie Ihre Standfläche

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen bei der begleitenden Industrieausstellung zum 31. Kolloquium Kunststofftechnik in Aachen.

Mehr erfahren

Georg-Menges-Preis 2020

Georg-Menges-Preis 2020

Auch in der digitalen Kolloquiumsversion haben wir den Georg-Menges-Preis 2020 verliehen. Alle Informationen zum Preis sowie zum aktuellen und ehemaligen Preisträgern finden Sie hier.

Mehr lesen

Anmeldung und Tickets für Ihre Teilnahme

Ticketkategorie Preis
Ticket zum Normalpreis 1.350 €
Ticket für Mitglieder der IKV-Fördervereinigung 1.075 €
Ticket für Angehörige einer Hochschule 490 €
Ticket für Pressevertreter kostenfrei
Ticket für die Teilnahme am Bierkolloquium 85 €

Mit einem Kombiticket buchen Sie Ihre Teilnahme am Kolloquium und am International Symposium on Plastics Technology und sparen dabei 20% auf den Eintrittspreis zum Kolloquium.

Heinz Dersch, M.A.

Leiter IKV-Akademie +49 241 80-93811 heinz.dersch@ikv.rwth-aachen.de

Alle Themen aus der IKV-Forschung können Sie auch als maßgeschneiderte Fortbildungsmaßnahme für Ihr Unternehmen buchen. Gerne berate ich Sie bei der Auswahl.

Rückblick auf das Kolloquium 2020

  • Prozesseinrichtung im Spritzguss durch Human-Machine-Interfaces und KI
  • Durchsatzsteigerung und Qualitätssicherung in der Verpackungstechnik
  • Erweiterte Fluidmodellierung in der Kautschukverarbeitung
  • Präzise, reproduzierbare Prozessregelung im Spritzgießen
  • Simulative Optimierung der Misch- und Werkzeugtechnik in der Extrusion
  • Neue Prüf- und Qualitätssicherungsmethoden für Hochleistungs-FVK
  • Neue Spritzgießprodukte mittels treibmittelbeladener Schmelzen
  • Mit integrativen Simulationsmethoden zu optimierten Spritzgießprodukten
  • Plasmamodifizierte Barrieren und Membranen
  • Digitale Schatten zur datenbasierten Prozess- und Materialbeschreibung
  • Multiskalare Materialmodellierung zur Vorhersage von Bauteileigenschaften
  • Entwicklungen für die ressourceneffiziente Produktion von PET-Flaschen
  • Prozess- und Auslegungsoptimierung in der Additiven Fertigung
  • Präzisionssteigerung beim Spritzgießen durch kontrollierte Erstarrung
  • Qualitätsmerkmale UD-tapebasierter Laminate für die Umformmodellierung

Referenten

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Plenarredner und Moderatoren des 30. Kolloquiums.

Mehr erfahren

Alle Informationen zum Kolloquium 2020

Blicken Sie mit dieser Sonderausgabe der IKV.Insight zurück auf alle Informationen rund um das digitale Kolloquium 2020.

Mehr erfahren

Kolloquium 2020: Rückblick in Bildern