Leiter des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV)

Seit April 2011 ist Professor Christian Hopmann Leiter des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen. Er ist gleichzeitig Inhaber des Lehrstuhls für Kunststoffverarbeitung der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen und Geschäftsführer der Fördervereinigung des Instituts. Seit 2014 ist er Prodekan für Haushalt und Finanzen der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen University.

Christian Hopmann, Jahrgang 1968, studierte Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Kunststofftechnik an der RWTH Aachen und promovierte 2000 bei Professor Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Walter Michaeli mit einer Arbeit über das Keramikspritzgießen. Nach seiner Assistenzzeit am Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen war er dort zunächst als Leiter der Abteilung Formteilauslegung / Werkstofftechnik und von 2001 bis 2004 als Oberingenieur und stellvertretender Institutsleiter tätig.

2005 wechselte Hopmann in die Industrie und trat bei der RKW AG Rheinische Kunststoffwerke (heute: RKW SE), Europas führendem Hersteller von Polyolefin-Folien, Netzen und Vliesstoffen, zunächst als Leiter Quality Management am Standort Petersaurach ein. Von 2006 bis Ende 2009 war er als Leiter Extrusion für die Produktion von Folien für die Anwendungsgebiete Hygiene und Konsumverpackungen sowie für technische Anwendungen verantwortlich. In dieser Zeit vertiefte er seine Management-Kompetenzen durch die Teilnahme am Program for Executive Development am International Institute for Management Development (IMD), Lausanne, Schweiz. Von Januar 2010 bis zu seinem Wechsel an das IKV war er Managing Director der RKW Sweden AB in Helsingborg/Schweden.

Zusammen mit Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Brecher, Inhaber des Lehrstuhls für Werkzeugmaschinen am WZL der RWTH Aachen, gründete er im Januar 2012 das Aachener Zentrum für integrativen Leichtbau, AZL.

Hopmann wurde im März 2014 mit dem Innovationspreis des Landes NRW ausgezeichnet.

Seit Oktober 2017 hat er eine Gastprofessur an der University of Chemical Technology in Beijing.

Hopmann ist in zahlreichen Ehrenämtern aktiv, u.a. im Fachkollegium Kunststofftechnik der DFG, als Vorstandsmitglied Kunststoffland NRW, im Wissenschaftlichen Beirat der K-Messe Düsseldorf und im VDI Fachbeirat Werkstofftechnik sowie im Strategiekreis Kunststofftechnik. Er ist Co-Herausgeber des Sammelbands Kunststoffpraxis sowie im Editorial Board der Zeitschrift Kunststoffe, des Journal of Polymer Engineering sowie der Tehnicki vjesnik – Technical Gazette (Kroatien) und im Editorial Board of the Journal Advances in Polymer Technology. Er ist Mitglied des Wissenschaftlichen Arbeitskreises
Kunststofftechnik (WAK), des Wissenschaftlichen Arbeitskreises der Universitäts-Professoren der Werkstofftechnik e.V. (WAW), des VDI, der Polymer Processing Society (PPS) und im Senat der Wirtschaft sowie Fellow der Society of Plastics Engineers (SPE).

Die Geschäftsleitung des IKV

Prof. Dr.-Ing. Ch. Hopmann

Institutsleiter Inhaber des Lehrstuhls für Kunststoffverarbeitung der RWTH +49 241 80-93838 office@ikv.rwth-aachen.de

Dipl.-Ing. Martin Seeliger

Betriebsingenieur +49 241 80-93824 martin.seeliger@ikv.rwth-aachen.de

Dipl.-Ing. Leo Wolters

Leiter der Abteilung Aus- und Weiterbildung +49 241 80-93817 leo.wolters@ikv.rwth-aachen.de

Wissenschaftliches Direktorium

Prof. Dr. rer. nat. R. Dahlmann

Wissenschaftlicher Direktor Leiter des Zentrums für Kunststoffanalyse und -prüfung +49 241 80-25928 rainer.dahlmann@ikv.rwth-aachen.de

Dr.-Ing. Kai Fischer

Wissenschaftlicher Direktor Leichtbau +49 241 80-27105 kai.fischer@ikv.rwth-aachen.de

Dr. Petra Scheller-Brüninghaus

Wissenschaftliche Direktorin Kommunikations- und Organisationsentwicklung +49 241 80-93839 petra.scheller-brueninghaus@ikv.rwth-aachen.de

Dipl.-Ing. Mauritius Schmitz

Wissenschaftlicher Direktor Digitalisierung und Industrie 4.0 +49 241 80-93881 mauritius.schmitz@ikv.rwth-aachen.de