Der Georg-Menges-Preis

Erstmals vergeben im März 1999 im Krönungssaal des Aachener Rathauses aus Anlass des 75. Geburtstages von Georg Menges, wird der Georg-Menges-Preis seit 2000 während des Internationalen Kolloquiums Kunststofftechnik am IKV verliehen. Am 28. Februar 2018 wird wieder eine herausragende Persönlichkeit oder ausgewiesene Gruppe, die sich bei der Umsetzung von Erkenntnissen aus Forschung und Entwicklung im Wechselfeld zwischen Wirtschaft und Wissenschaft verdient gemacht hat, den Georg-Menges-Preis erhalten.

Die Stifter des Preises sind der Fachverband Gummi- und Kunststoffmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, PlasticsEurope Deutschland e. V. sowie die Vereinigung zur Förderung des Instituts für Kunststoffverarbeitung. Sie sind der Überzeugung, dass nur über Forschung und die konsequente Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse in die Wirtschaft neue, innovative Produkte entstehen. Die kontinuierliche Transferleistung der zu würdigenden Preisträger gestaltet die Zukunft der Kunststoffindustrie in besonderer Weise.

Wir nehmen Ihre Vorschläge zum Preisträger 2018 gerne entgegen. Wenn Sie jemanden für geeignet halten, den Georg-Menges-Preis 2018 zu erhalten, dann zögern Sie nicht, uns Ihren Vorschlag zu senden:

Dr.-Ing. Torben Fischer

Oberingenieur Stellvertretender Institutsleiter +49 241 80-93823 torben.fischer@ikv.rwth-aachen

Frühere Preisträger des Georg-Menges-Preises

  • Dipl.-Ing. Hartwig Meier (2016)
  • Dipl.-Ing. Günter Hofmann (2014)
  • Dipl.-Ing. Herbert Kraibühler (2012)
  • Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. Hartwig Höcker (2010)
  • Dr.-Ing. Erwin Bürkle (2008)
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Gottfried W. Ehrenstein (2006)
  • Prof. Dr.-Ing. Helmut Potente (2004)
  • Prof. Dipl.-Ing. Rolf Lidl (2002)
  • Dr.-Ing. Volker Hülck (2000)
  • Dr. Kurt Weirauch (1999)