Der Georg-Menges-Preis

Erstmals vergeben im März 1999 im Krönungssaal des Aachener Rathauses aus Anlass des 75. Geburtstages von Georg Menges, wird der Georg-Menges-Preis seit 2000 traditionell während des Internationalen Kolloquiums Kunststofftechnik am IKV verliehen. Der Georg-Menges-Preis 2020 geht an Dr. Markus Steilemann, Vorstandsvorsitzender von Covestro.

Der diesjährige Preisträger Dr. Markus Steilemann ist seit 2015 Mitglied des Vorstands von Covestro und verantwortete den Bereich Innovation. Er leitete ab 2016 zusätzlich das Segment Polyurethanes. 2017 übernahm er als Chief Commercial Officer (CCO) die Verantwortung für Innovation, Marketing und Vertrieb. Am 1. Juni 2018 löste er Patrick Thomas im Amt des Vorstandsvorsitzenden ab.

Professor Dr.-Ing. Christian Hopmann, Leiter des IKV und Geschäftsführer der IKV-Fördervereinigung, übergab bereits am 27. August 2020 den Preis an Dr. Markus Steilemann, öffentlich verkündet wurde der Preisträger nun während des digitalen Kolloquiums Kunststofftechnik. Bei seiner Laudatio hob Professor Hopmann unter anderem das zukunftsweisende Engagement von Dr. Steilemann und Covestro für die Nachhaltigkeit des Werkstoffs Kunststoff hervor und konstatierte: „Mit Dr. Markus Steilemann und der Covestro AG hat die Forschung einen starken Partner, der sich für die Grundlagen interessiert, neues Denken zulässt, beharrlich ist, auch Rückschläge in Kauf nimmt und die Umsetzung der Forschung in Prozesse und Produkte fördert und realisiert.“

Die Verleihung des Preises – bestehend aus einem Original-Leitz-Mikroskop – erfolgt traditionell im Rahmen des Internationalen Kolloquiums Kunststofftechnik, das vom IKV alle zwei Jahre veranstaltet wird. Die große Tagung für internationale Kunststoffexperten fand in diesem Jahr vom 8. bis zum 11. September aufgrund der Covid-19-Pandemie als rein digitale Konferenz statt. Die Übergabe wurde daher als Videoaufnahme bei der Veranstaltung ausgestrahlt.

Die Stifter des Preises sind der Fachverband Gummi- und Kunststoffmaschinen im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, PlasticsEurope Deutschland e. V. sowie die Vereinigung zur Förderung des Instituts für Kunststoffverarbeitung. Sie sind der Überzeugung, dass nur über Forschung und die konsequente Umsetzung der gewonnenen Ergebnisse in die Wirtschaft neue, innovative Produkte entstehen. Die kontinuierliche Transferleistung der zu würdigenden Preisträger gestaltet die Zukunft der Kunststoffindustrie in besonderer Weise.

  • INTRA e.V. (2018)
  • Dipl.-Ing. Hartwig Meier (2016)
  • Dipl.-Ing. Günter Hofmann (2014)
  • Dipl.-Ing. Herbert Kraibühler (2012)
  • Prof. Dr. rer. nat. Dr. h.c. Hartwig Höcker (2010)
  • Dr.-Ing. Erwin Bürkle (2008)
  • Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Gottfried W. Ehrenstein (2006)
  • Prof. Dr.-Ing. Helmut Potente (2004)
  • Prof. Dipl.-Ing. Rolf Lidl (2002)
  • Dr.-Ing. Volker Hülck (2000)
  • Dr. Kurt Weirauch (1999)

Wir nehmen Ihre Vorschläge zum Preisträger 2022 gerne entgegen. Wenn Sie jemanden für geeignet halten, den Georg-Menges-Preis 2022 zu erhalten, dann zögern Sie nicht, uns Ihren Vorschlag zu senden.

>> Vorschlag per E-Mail senden