Internationalisierung von Forschung, Entwicklung, Ausbildung und Technologietransfer

Internationale Gastwissenschaftler

Das IKV begrüßt und unterstützt den Aufenthalt von internationalen Gastwissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen, die ein konkretes Forschungsvorhaben am Institut bearbeiten möchten. Jährlich sind mehrere Gastwissenschaftler am IKV tätig. Sie kommen aus den verschiedensten Ländern, z. B. Italien, Kolumbien, Türkei, Israel und sind meist über mehrere Wochen bis Monate in die Forschungsgruppen am IKV integriert.

Darüber hinaus fördert das IKV verschiedene internationale Austauschprojekte, an denen die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Instituts partizipieren können.

Dr. David Alperstein ist regelmäßig in gemeinsamen Forschungsprojekte am IKV tätig. Zuletzt war er 2017 in das Forschungsprojekt „Integrated Computational Materials and Production Engineering involviert. Er lehrt am ORT Braude College in Karmi'el, Israel im Bereich Polymer science and technology, Molecular modeling and Fluid Mechanics.

Publikationen von Dr. David Alperstein in Fachzeitschriften und -magazinen:
Schlenk, C.; Schöngart, M.; Dahlmann, R.; Standfuß-Holthausen, S.; Borchmann, N.; Alperstein, D.: Ageing of plastics - modelling and accelerated testing. Integrative Kunststofftechnik 2016: 28. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik / Herausgeber: Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen, Lehrstuhl für Kunststoffverarbeitung, Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann, Seiten/Artikel-Nr: 739-77, 2016

Knani, D.; Alperstein, D.; Kauth, T.; Kaltbeitzel, D.; Hopmann, Ch.: Molecular modeling study of CO2 plasticization and sorption onto absorbable polyesters. Polymer Bulletin 72(6), Seiten/Artikel-Nr.: 1467-1486, 2015

Alperstein, D.; Knani, D.; Borchmann, N.; Spekowius, M.; Hopmann, Ch.: Prediction of environmental stress cracking in polycarbonate by molecular modeling. Polymers for advanced technologies 25(12), Seiten/Artikel-Nr.: 1433-1438, 2014

Şükran Katmer arbeitete als Gastwissenschaftlerin ein Jahr lang am IKV. Die aus der Türkei stammende Wissenschaftlerin ist in Rize aufgewachsen und studierte an der Gazi Universität in Ankara Maschinen- und Formenbau, wo sie 2010 nach dem Masterstudium graduierte.

Von Juli 2015 bis August 2016 lebte die Doktorandin in Aachen und arbeitete an einem Exzellenzcluster-Projekt zum Thema „In-Mould-Metal-Spraying“ (IMMS).

Publikationen von Şükran Katmer in Fachzeitschriften und -magazinen:

Hopmann, Ch.; Ochotta, P.; Katmer, S.; Bobzin, K.; Öte, M.; Knoch, M.; Liao, X.: The electrical properties of partially metallised plastics parts and their influencing factors produced with the In-Mould-Metal-Spraying (IMMS), 01.12.2016

Dr.-Ing. Roberto Spina ist Professor am Department of Manufacturing Systems and Technologies der Universität Politecnico di Bari in Italien. Seit 2010 ist er in regelmäßigen Abständen als Gastwissenschaftler am IKV tätig. Zuletzt arbeitete er an dem Projekt zum Thema „Analyse der thermischen Kopplung von Schmelze, Gefüge und Werkzeug zur präzisen Vorhersage von Schwindung und Verzug im Spritzprozess“.

Publikationen von Professor Roberto Spina in Fachzeitschriften und -magazinen:
Hopmann, Ch.; Spekowius, M.; Laschet, G.; Spina, R.: Effective thermoplastic and thermal properties in injection moulded parts. Proceedings of the 3rd ECCOMAS Young Investigators Conference, Aachen, 2015

Hopmann, Ch.; Spekowius, M.; Laschet, G.; Spina, R.: Towards a precise simulation of effective material properties in injection moulded parts taking into account inhomogeneous microstructures. Proceedings of the 2nd International Injection Moulding Conference, Aachen, 2015

Hopmann, Ch.; Spekowius, M.; Laschet, G.; Spina, R.; Poppe, E.; Wipperfürth, J.: Morphologiebasierte Vorhersage inhomogener Werkstoffeigenschaften. Tagungsband zum 28. Internationalen Kunststofftechnischen Kolloquium: Integrative Kunststofftechnik, Aachen, 2016

Jae Myoung Son, M.Sc., aus Südkorea ist als externer Mitarbeiter vom 1. Februar bis 30. November 2018 zu Schulungszwecken in der Abteilung Formteilauslegung und Werkstofftechnik tätig.

Er studierte Polymer Engineering an der Inha University in Incheon, Südkorea. Dort schloss er mit einer Arbeit zum Thema „Foaming of polypropylene carbonate with supercritical carbon dioxide“ seinen Master of Science ab. Seit Januar 2012 arbeitet er für SK innovation, eine Tochterfirma der SK Group. Die SK Group beschäftigt über 84 000 Mitarbeiter und ist damit einer der größten Konzerne in Südkorea. Seine Aufgabe dort ist das Entwicken und Testen neuer Produkte. Mit seiner Tätigkeit als Gastwissenschaftler am IKV möchte er neue Erkenntnisse zur Verbesserung der Prozesse seiner Firma erlangen.

  • PhD Ruggero Giusti, Università degli Studi di Padova, Italien
  • Dr.-Ing. Alberto Naranjo, Instituto de Capacitación e Investigación del Plástico y el Caucho, Kolumbien
  • Dafna Knani, D.Sc., ORT Braude College, Israel
  • Dr.-Ing. Laura Florez, Plastics & Manufacturing Technology SAS, Leiterin Kunststoffverarbeitung, Bogota, Kolumbien

Dr.-Ing. Suveni Kreimeier

Abteilungsleiterin Formteilauslegung und Werkstofftechnik +49 241 80-28359 suveni.kreimeier@ikv.rwth-aachen.de

Haben Sie Fragen zur Internationalisierungsstrategie des IKV? Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre Nachricht.

10. - 11. April 2019
Quellenhof Aachen
>> Termin in Kalender übertragen