Dr.-Ing. Kai Fischer

Dr. Fischer, Jahrgang 1977, studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Luft- und Raumfahrttechnik an der RWTH Aachen. Er war von 2005 bis 2010 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunststoffverarbeitung an der RWTH Aachen (IKV) tätig und promovierte dort mit Auszeichnung im Bereich der Massenproduktion von Bauteilen aus faserverstärkten Kunststoffen mit duroplastischer Matrix.

Von 2010 bis 2015 leitet er die Abteilung „Faserverstärkte Kunststoffe/Polyurethane“. Seit 2015 ist er als wissenschaftlicher Direktor des IKV für die strategische Planung und Koordination sämtlicher Technologien für den Leichtbau zuständig.

Seit 2012 ist er zudem Bereichsleiter für Produktionstechnologie Faserverstärkter Kunststoffe des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen und seit 2013 Geschäftsführer der AZL Aachen GmbH, einem Anbieter von industriellen Dienstleistungen im Bereich der Leichtbauproduktionstechnik und strategischen Beratung.

Dr. Fischer engagiert sich in verschiedenen Organisationen und hat als Autor mehr als 100 Publikationen veröffentlicht. Seit 2013 ist er Lehrbeauftragter der RWTH Aachen University für die Vorlesung „Faserverbundwerkstoffe“, seit 2015 gewähltes Mitglied des Innovationsrates der Deutschen Industrieforschungsgemeinschaft Konrad Zuse e.V.

Seine Arbeiten wurden mit verschiedenen Ehrungen ausgezeichnet, zuletzt im März 2014 mit dem Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen, der höchst dotierten deutschen Auszeichnung für angewandte Forschung nach dem Deutschen Zukunftspreis.